Konstanten

[ vorherige Seite ] [ Titelseite ] [ Inhalt ] [ Index ] [ nächste Seite ]


Zahlen


In Perl können Zahlen sowohl als Ganzzahlen (integer) als auch als Gleitkommazahlen (floating-point) dargestellt werden. Die interne Darstellung hängt von Betriebssystem und Compiler ab (z.B. long bzw. double). Um große Ganzzahlen übersichtlicher zu schreiben, können beliebige Unterstriche "_" eingefügt werden. Bei Gleitkommazahlen ist zu beachten, daß sie mit einem Punkt (".") anstelle des im deutschen Sprachraums üblichen Kommas geschrieben werden. Außerdem ist auch die wissenschaftliche Schreibweise aus Mantisse und Exponent getrennt durch den Buchstaben "e" oder "E" möglich.

Beispiele:

Ganzzahlen
42
-9
1000000
1_000_000
Gleitkommazahlen
3.141
-0.005
1.5e-3 = 0.0015
2E4 = 20000

Zahlen werden als Oktal- bzw. Hexadezimalzahlen betrachtet, wenn sie mit einer Null ("0") bzw. "0x" beginnen.

dezimal oktal hexadezimal
20 024 0x14
-63 -077 -0x3f

[Seitenanfang]


Zeichenketten


Zeichenketten (strings) bestehen aus einer Aneinanderreihung von beliebig vielen einzelnen Zeichen (Buchstaben, Ziffern, Sonderzeichen). Bei der Definition einer Zeichenkette in Perl ist auf die Einklammerung des Strings zu achten. Verwendet man einfache Anführungszeichen '...', so wird die Kette im wesentlichen so gespeichert, wie sie geschrieben ist. Setzt man sie dagegen in doppelte Anführungszeichen "...", findet u.U. eine Ersetzung bestimmter Sonderzeichen statt.

Beispiel (Hinweis: die Option "-l" bewirkt hier nach jedem print-Befehl einen automatischen Zeilenvorschub):

#!/usr/local/bin/perl -w -l

print 'Hallo';
print 'Rock \'n\' Roll';
print 'C:\\DATA';
print 'Hello, world !\n';
print "Hello, world !\n";
print 'A\102\x43';
print "A\102\x43";
print "\"Max\"";
Hallo
Rock 'n' Roll
C:\DATA
Hello, world !\n
Hello, world !

A\102\x43
ABC
"Max"

Bei einfachen Anführungszeichen wird mit zwei Ausnahmen jedes Zeichen so in die Zeichenkette übernommen, wie es geschrieben wird. Will man ein Apostroph einbauen, so muß es durch einen Backslash "\" markiert werden. Um schließlich einen solchen Backslash zu verwenden, wird er doppelt geschrieben.

Steht ein String in doppelten Anführungszeichen, so können Sonderzeichen, die sich nicht direkt durch ein Symbol darstellen lassen, mit Hilfe eines Backslash erzeugt werden.

Zeichen Bedeutung
\" doppeltes Anführungszeichen "
\\ Backslash \
\n neue Zeile (newline)
\r Wagenrücklauf (return)
\f neue Seite (form feed)
\t horizontaler Tabulator
\v vertikaler Tabulator
\b Rückschritt (backspace)
\a akustisches Signal
\e Escape
\102 oktaler Zeichencode (hier für 'B')
\x43 hexadezimaler Zeichencode (hier für 'C')
\cC Control-Zeichen (hier: 'Ctrl-C' bzw. 'Strg-C')

Außerdem gibt es noch Ausdrücke, die die Groß- und Kleinschreibung beeinflussen:

Zeichen Bedeutung
\l nächster Buchstabe klein
\u nächster Buchstabe groß
\L Buchstaben bis \E klein
\U Buchstaben bis \E groß
\E (siehe \L und \U)

Beispiele:

#!/usr/local/bin/perl -w -l

print "\LHAUS";
print "\uregenwurm";
print "\UauTo\E\LBAhn\E";
haus
Regenwurm
AUTObahn

[Seitenanfang]


[ vorherige Seite ] [ Titelseite ] [ Inhalt ] [ Index ] [ nächste Seite ]

Autor: Eike Grote Version: 2.06 (15.9.2013)